FAQ

Muss ich einen Termin vereinbaren oder kann ich mit meinem Kind einfach so zu den Sprechstunden kommen?

Für Notfälle haben wir täglich Dienstag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr eine Notfallsprechstunde. (Bei Urlaub oder Weiterbildung erfolgt eine Info auf dieser Webseite), zu dieser Notfallsprechstunde können Sie bei akuten Schmerzen, Unfällen, Entzündungen, Nachbehandlungen nach stationären Behandlungen ohne telefonische Anmeldung zu uns kommen. Notfälle vom Wochenende melden sich bitte montags telefonisch ab 11:00 Uhr an.

Ansonsten ist die kinderchirurgische Sprechstunde eine Facharztsprechstunde mit einem Terminsystem. Für die optimale Versorgung unserer Patienten ist es daher notwendig, einen Termin zu vereinbaren. Hierfür rufen Sie uns bitte unter 0391 / 727 68 28 an. Alternativ können Sie eine Terminanfrage per mail kontakt@kinderchirurgie-magdeburg.de senden. Schreiben sie dann bitte den Namen des Kindes, das Geburtsdatum und den Grund der Vorstellung.

*

Warum muss man trotz Termin manchmal warten?.

Wir versuchen Ihre Wartezeit so kurz wie möglich zu halten. Aber nicht alle Termine können vorab zeitlich eingeschätzt werden. So dauert eine Operationsaufklärung oder eine zusätzliche Untersuchung, wie beispielsweise eine Ultraschalluntersuchung länger als eine Kontrolluntersuchung. Auch Notfälle können unseren Terminplan durcheinander bringen.

*

Warum kommen manche Patienten eher dran , obwohl sie sich später angemeldet haben?

Am Folgetag nach einer ambulanten Operation kommen unsere kleinen und großen Patienten zur ersten Kontrolle und werden gleich aufgerufen. Auch aus organisatorischen Gründen (wenn der Patient vermutlich noch zu einer Röntgenuntersuchung geschickt werden muss) oder medizinischen Gründen (bei starken Schmerzen) kann der Arzt ggf. entscheiden einen Patienten eher dran zu nehmen. Patienten ohne Termin müssen ebenfalls längere Wartezeiten einplanen.

*

Was muss ich zum Termin mitbringen?

Grundsätzlich muss die Chipkarte mitgebracht werden. Wenn Sie einen Überweisungsschein vom Kinderarzt haben bringen Sie diesen bitte auch mit.

Bein Nachbehandlungen von Verletzungen oder Knochenbrüchen bringen Sie bitte den Arztbrief der Notfallbehandlung und die Röntgenbilder mit. Wenn sie keine Bilder bekommen haben so können Sie die Bilder wenn Sie in der Uniklinik vorbehandelt wurden in der radiologischen Abteilung der Uniklinik auf CD brennen lassen oder wenn Sie im Klinikum Magdeburg Olvenstedt behandelt wurden bei Frau Kochno (Tel.: 0391 / 7913701) auf CD brennen lassen. Die CD müssen Sie dann von dort abholen, da es in der Regel auf dem Postweg zu lange dauert, bis die CD bei uns ist.

*

Warum bekommt man manchmal keinen kurzfristigen Termin?

Bestimmte Termine am Nachmittag sind schneller vergeben, so dass wir oftmals nur noch vormittags kurzfristige Termine vergeben können.

*

Welche Erkrankungen werden nicht behandelt?

Beinachsenfehlstellungen/Fußfehlstellungen oder chronische Beschwerden der Gelenke / Wirbelsäule ohne eine zu Grunde liegende Verletzung gehören nicht zu unserem Behandlungsspektrum. Hier ist der Orthopäde der fachspezifische Arzt. Eine Ausnahme hiervon ist der Hüftgelenksschmerz.

Chronische Bauchschmerzen sollten zunächst bei Ihren Kinderarzt oder Kindergastroenterologen abgeklärt werden. Einen kinderchirurgische Vorstellung ist nur sinnvoll, wenn der Kindergastroenterologe dies für notwendig hält.

Einnässen nach dem 5. Lebensjahr wird durch die Fachsprechstunde im Klinikum Magdeburg behandelt.